Die ORLAS PORTAL ist eine hochinnovative und vielseitige geschlossene Laserbearbeitungsstation für die Bereiche Markieren, Gravieren, Beschriften und 3D-Textur.

Steuerung der ORLAS PORTAL via neuer CAM Software

Die Anlage nutzt zur Steuerung die von OR Laser entwickelte einzigartige neue CAM-Umgebung ORLAS SUITE, die dem Bediener über ein intuitiv nutzbares grafisches Interface einfachen und direkten Zugriff bietet. Mit der ORLAS SUITE können schnell und unkompliziert vordefinierte und neue Bearbeitungsstrategien verwendet und erstellt werden.

Die Möglichkeit, die gängigsten 3D-CAD-Dateien, Fonts und Schriftarten, sowie Bitmaps, JPEGs, Barcodes und QRcodes zu importieren, geben dem System ein Maximum an Vielseitigkeit und stellen ein Alleinstellungsmerkmal dieser Software dar.

ORLAS PORTAL – Das System

Kernstück der Anlage ist der üppige Arbeitsbereich mit einer Größe von 600mm x 600mm x 200mm, der in Kombination mit dem hochstabilen Stahlrahmen und der massiven Granitplatte die Bearbeitung von Werkstücken mit einem Gewicht von bis zu 1000kg mit dem System ermöglicht. Auch palettierte Werkstücke können so eingebracht und schwingungsfrei bearbeitet werden.

Das ORLAS Portal-System wird in der X-, Y- und Z-Achse mit drei hocheffizienten Linearmotoren angetrieben, die, verglichen mit konventionellen Motoren, schneller, belastbarer und dabei sogar wartungsfrei sind. Die synchrone Bewegung der Achsen schafft dabei maximale Präzision, Positionier- und Wiederholgenauigkeit. Die Achsenbeschleunigung kann hier bis zu 1g erreichen, die Geschwindigkeit 1,2m/sek!

Für die ORLAS PORTAL ist als Erweiterung ein optionaler Rundtakttisch, eine hochauflösende USB-Kamera, sowie eine Drehachse verfügbar. Letzteres ermöglicht die Bearbeitung in vier Achsen.

Mit der Kamera kann der gesamte Bearbeitungsprozess in Echtzeit verfolgt werden. Zusammen mit der integrierten automatischen Bauteil- und Positionserkennung und der „Marking-on-the-fly“-Funktionalität, ergibt sich so ein effizienterer und wirtschaftlicherer Produktionseinsatz.

Das System kann mit verschiedenen, hocheffizienten Laserquellen für die unterschiedlichen Einsatzbereiche konfiguriert werden, für den Bereich Markierung und Gravur empfiehlt sich der Einsatz eines unserer diodengepumpten, gepulsten Faserlaser mit einem Leistungsspektrum zwischen 20 und 50 W und einem modulierbaren Frequenzbereich von bis zu 500 KHz.

Wie alle geschlossenen Lasersysteme von OR Laser entspricht die Anlage den höchsten Sicherheitsstandards und kann in allen Räumen ohne weitere Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt werden.